Faserpflanzen - Pflanzenfasern

Beim Faserpflanzen-Programm werden heimische Faserpflanzen hinsichtlich ihrer Herkunft, Verarbeitung, Nutzung und Wiederverwertung genauer beleuchtet. Die Schüler lernen die Brennnessel und den Faserlein als Rohstofflieferanten in ursprünglicher Tradition kennen und erproben selbsttätig alte Handwerksmethoden, um die Fasern aus den Pflanzen zu gewinnen. An mehreren Lernstationen führen sie unter fachkundiger Anleitung diverse Versuche mit den Fasern durch. So erfahren sie z.B., dass sich Pflanzenfasern zum Dämmen eignen und damit Energie eingespart werden kann. Beim Recycling alter Textilien schöpfen sie aus zerkleinertem Stoff handgefertigtes Papier. Die nachhaltige Nutzung aller Bestandteile erproben sie beim Herstellen kleiner Schälchen aus Naturfaserverbundstoffen. Abschließend lassen die Schüler ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten den Heftumschlag ihres Schüleraktionsheftes.

Ausführlichere Informationen für die Vorbereitung und Durchführung des Programms sowie das Schüleraktionsheft können heruntergeladen werden: