KunstWerkZukunft

Zahlreiche Träger des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern führen bayernweit mit Kindern und Jugendlichen in 2018 Kunstaktionen zu nachhaltigen Lebensstilen durch. Gefördert wird dasProjekt "KunstWerkZukunft - natürlich nachhaltige Lebensstile"vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.
 
Zeichen setzen!
Das Münchner Umwelt-Zentrum im ÖBZ ist einer der Partner im bayernweiten Projekt "KunstWerkZukunft". Am ÖBZ möchten wir Kinder, Jugendliche und Familien mit unseren Programmen und Aktionen anregen, mit Kunst und Poesie Zeichen für nachhaltige Lebensstile zu setzen.
 
Inspiriert durch Hundertwasser
Hierzu planen wir im Frühjahr Workshops, in den wir uns von der Kunst, der Philosophie und den Nachhaltigkeitsgedanken Friedensreich Hundertwassers inspirieren lassen, um anschließend selber schöpferisch und kreativ tätig zu werden.Hundertwasser wird sich auch in neuen Schulklassenprogrammen wiederfinden.
 
Haiku - drei Zeilen für einen Augenblick
Es wird Zeit für Entschleunigung! Es wird Zeit innezuhalten und zu beobachten. Dem besonderen Moment besondere Wertschätzung zu verleihen. Und ihn in drei kurzen Zeilen festzuhalten. Es wird Zeit für ein Haiku! Die japanische Dichtkunst Haiku bietet eine sehr schöne und gleichzeitig für Klein und Groß leicht zugängliche Form der Poesie. Entschleunigung ist eine der Voraussetzungen, Zeit für genaues Hinsehen, Zeit für Reflexion und Zeit, sich intensiver mit der Welt und den Auswirkungen des eigenen Handelns sind wesentliche Voraussetzungen, um sich in Richtung Nachhaltigkeit entwickeln zu können. Wir laden im Rahmen des Projekts dazu ein, sich an einem Haiku zu versuchen.
 
Haiku : Momentaufnahmen zum Frühling
Sonntag, 22.4.2018 / 14.00 bis 17.00 Uhr

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Infos & Anmeldung
 
Gartenerleben und Haikus
Sonntag, 24.6.2018 / 14.30 bis 17.30 Uhr

Für alle, die Spaß am Dichten haben
Kostenlos, keine Anmeldung erforderlich
Weitere Infos
 
Drei Zeilen für einen Augenblick
Haikus aus dem ÖBZ - Ausstellung

Vernissage Samstag, 15.9.2018 / 14.00 Uhr
Ausstellung bis 25.10.2018 / Montag bis Donnerstag 9.00 bis 16.00 Uhr, Freitag 9.00 bis 13.00 Uhr
weitere Infos