Audioguide: Die Lauschtour rund ums ÖBZ

Der informative Audioguide rund ums Ökologische Bildungszentrum München (ÖBZ)

Rund ums Ökologische Bildungszentrum München (ÖBZ) laden wir ein zu einer Lauschtour, auf der Sie viel über das große Thema „Nachhaltigkeit" erfahren werden! Die Tour führt über den Spazierweg einmal rund ums Ökologische Bildungszentrum, sie ist 300 Meter lang und dauert eine gute Viertelstunde. Nach dem Motto „Aus Projekten werden Geschichten, aus Geschichten werden Erlebnisse" animiert der innovative Audio-Stadtnatur-Erlebnispfad dazu, beim Rundgang mit dem Smartphone mithilfe der kostenlosen Lauschtour-App selber auf Entdeckungsreise zu gehen, sich mit der Vielfalt von Stadtnatur zu befassen und verschiedene Projekte am ÖBZ besser kennenzulernen. Der Einstieg ist überall entlang des Rundwegs möglich. Dabei entdecken Sie Gärten, die zum Nachdenken anregen, wir zeigen Spuren der Eiszeit, und am Insektenhotel treffen wir Wilma, die Wildbiene. Ein informativer Spaziergang für die ganze Familie.

Zunächst spazieren durch den prachtvollen Experimentiergarten und schauen uns an, warum sich in einem Wildgarten besonders eindrucksvoll biologische Vielfalt erleben lässt. Wir erläutern, was es mit den rund 200 verschiedenen Bohnensorten auf sich hat, die im ÖBZ archiviert sind, warum sie immer wieder neu ausgepflanzt werden müssen und wie Sie sich mit ihrem eigenen Garten oder Balkon am Projekt Bohnenvielfalt beteiligen können. Auf der Tour überlegen wir, wieviel Ackerfläche wir für unsere täglichen Mahlzeiten in Anspruch nehmen und wie nachhaltige Ernährungsstile aussehen. Wir erfahren sogar, dass das Ökologische Bildungszentrum auf einer ehemaligen Insel der letzten Eiszeit steht, deren uralte Spuren wir bei einem Blick unter die Erde noch heute entdecken können. Gefördert wurde das Projekt durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz.

ÖBZ-Lauschtour

Tourdauer: 15 bis 20 Minuten

Strecke: ca. 300 m

Start-/Endpunkt: Ökologisches Bildungszentrum München, Englschalkinger Str. 166. Der Einstieg ist überall entlang des Rundwegs um das ÖBZ möglich. Das Gelände ist frei zugänglich. Die Lauschtour-App kann kostenlos heruntergeladen werden.

So einfach geht’s!
1. Laden Sie die Lauschtour-App (https://app.lauschtour.de) kostenlos im App-Store oder in Google Play.
2. Starten Sie die „ÖBZ-Lauschtour".
3. Los geht’s!

Die Inhalte (ca. 14 MB) werden beim Start offline gespeichert, so dass unterwegs kein Internet nötig ist.
Bei aktiviertem GPS weist Ihnen die Lauschtour der Weg.

Lauschtour-Quiz:

 
1. Bodenprofil: Wie dick war die Lehmschicht für die Ziegelherstellung, die im 19. Jahrhundert am ÖBZ abgebaut wurde?
a. Sie betrug bis zu 30 Zentimeter
b Sie reichte bis über unsere Köpfe
c. Falsche Frage. Es gab dort gar keinen Lehm

2. Flächenbuffet: Welches Gericht hat den höchsten Bedarf an Ackerfläche?
a. Ein Schweineschnitzel mit Bratkartoffeln
b. Ein Frischkäsebrot mit Kresse und Sojasprossen
c. Forelle blau 
 
3. Was findet man im Bohnenarchiv des ÖBZ?
a. Schwarze Dalmatiner
b. Münchner Zamperl
c. Japan Spitz 
 
4. Streuobstweise: Bis Anfang der 70er Jahre erhielt man in Deutschland für die Rodung von Streuobstwiesen
a. Eine saftige Ordnungsstrafe, weil ein wertvolles Biotop vernichtet wurde
b. Bis zu 2 Jahre Gefängnis, wenn es sich um eine sehr artenreiche Streuobstwiese handelt
c. Rodungsprämien, um die Umwandlung in Obstplantagen zu fördern 
 
5. Experimentiergarten: Wie gelangt man in den Experimentiergarten?
a. Man holt sich im ÖBZ einen Schlüssel
b. Man geht einfach durch das Holztürchen
c. Der Garten ist nur im Rahmen einer Führung geöffnet 
 
6. Insektenhotel: Was sagt Wilma zu einem insektenfreundlichen Garten?
a. „Je wilder, desto besser!"
b. „Bitte keine Zwiebeln!"
c. „Hauptsache viel Gemüse!" 
 
7. Warum heißt der Wildgarten Wildgarten"?
a. Weil dort Wildpflanzen wachsen
b. Weil dort Rehe, Hirsche und Wildschweine leben
c. Nach dem Begründer dieses artenreichen Gartenkonzepts, James Wild 
 
8. Welche Geräusche vernimmt man fast täglich am ÖBZ?
a. Kinderstimmen und Hundegebell
b. Motorsägen und Presslufthammer
c. Kirchenchor und Orgelpfeifen 
 
Auflösung: 1b | 2a | 3a | 4c | 5b | 6a | 7a | 8a