Gartenhäuser

Das ÖBZ hat im Frühjahr 2020 neue Gartenhäuser zur Unterbringung von Werkzeug und andere Gerätschaften und Material erhalten. Sie ersetzen die beiden Bauwägen und die Materialcontainer, die inzwischen in die Jahre gekommen waren und nicht jedem in der Nachbarschaft gefielen. Die neuen Baukörper setzen nun einen attraktiven gestalterischen Akzent in den Gärten und zeichnen sich durch hohe Funktionalität aus. Im Laufe des Planungsprozesses hatte das ÖBZ zu Beginn in einem Workshop die Öffentlichkeit und die Nutzerinnen und Nutzer der verschiedenen Gartenprojekte am ÖBZ eingebunden. Die festgestellten Bedarfe und die eingebrachten Ideen lieferten die Grundlage für den gestalterischen Entwurf des Architekten Martin Goldbrunner. Die Bauarbeiten haben wir mit der Kamera dokumentiert:

Wir bedanken uns...

… bei der Landeshauptstadt München für die bereitgestellten Mittel sowie bei Prof. Dr. Klaus Meisel und Dr. Regina Sgodda von der MVHS für ihren Einsatz. Außerdem danken wir dem Architekten Martin Goldbrunner und seinem Team für die gelungene Einbindungder Nutzer*innen in den Prozess und den überzeugenden Gestaltungsentwurf sowie allen Handwerkern für die qualitativ hochwertige Umsetzung. Ebenso gebührt ein großer Dank allen weiteren Menschen, die das Projekt aktiv unterstützt haben: den Gärtner*innen aus den ÖBZ-Gärten für ihre Ideen und ihre tatkräftige Unterstützung, Stefan Kalckhoff für seinen fachlichen Input, Stattpark Olga und der Firma Altmann für die Übernahme  der Bauwägen und Container, dem Gartenbaureferat sowie dem Bund Naturschutz Kreisgruppe München und dem VollCorner Biomarkt in der Warthastraße für ihre Spenden.