Angebote von Kooperationspartnern, ergänzt durch Angebote des ÖBZ


 

 

Schule N - fair in die Zukunft!

Mit diesem Projekt bieten wir Münchner Grundschulen ein ganzheitliches, am Lernplan orientiertes Angebot zur Bildung für nachhaltige Entwicklung für Münchner Grundschulen an.

Dabei schließen sich mehrere Münchner Umweltbildungseinrichtungen zusammen, kombinieren ihre Angebote und bieten interessierten Grundschulen ein Gesamtkonzept zu unterschiedlichen Nachhaltigkeitsthemen an.



Städtisches Gut Riem

Der städtische Bioland-Betrieb bietet Schülerinnen und Schülern von der 1. bis zur 9. Klasse vor Ort Einblicke in die biologische Kreislaufwirtschaft, zeigt, wie werden Ackerfrüchte ohne Chemie und mineralische Dünger, gentechnikfrei gesund und ertragreich angebaut werden.

Der Besuch des Bio-Bauernhofs lässt sich thematisch durch verschiedene Angebote des ÖBZ zum Thema Ernährung ergänzt werden.



Verbraucherzentrale Bayern

Die Schulstunde der Verbraucherzentrale will informieren und motivieren, vermehrt umweltfreundliche Schulhefte aus Recyclingpapier zu verwenden und auch im Alltagsleben auf Papierprodukte mit dem Blauen Engel zu achten. Dadurch kann ein wesentlicher Beitrag zum Schutz von Umwelt und Klima geleistet werden.

Das ÖBZ bietet dazu passende Schulklassenprogramme zum Thema Papier, Klima, Energie und Konsum.

 

 

Stadtwerke München

Die SWM geben interessierten Klassen durch Exkurionen einen Einblick in die Trinkwasserversorgung der Millionenstadt München, die umweltfreundliche Energieversorgung durch Geothermie und die Stromerzeugung mit Wasserkraft.
 
Landesbund für Vogelschutz

Das Tierbeobachtungshaus am ÖBZ wird vom Landesbund für Vogelschutz betreut. Dort sind Nisthilfen für verschiedene Vogelarten und andere Tiere installiert. Aus dem Inneren des Hauses kann man im Frühjahr den Vögeln mit Hilfe einer trickreichen Vorrichtung sogar direkt beim Brüten und Füttern zuschauen.

Das Tierbeobachtungshaus kann in Verbindung mit verschiedenen Angeboten des ÖBZ besucht werden.