Powerpflanzen - Da steckt Energie drin!

Beim Energiepflanzen-Programm wird zunächst der Energiebegriff und seine Anwendung thematisiert. Die Schüler überlegen, welche Energieformen die Menschen (schon immer) nutzen und was sie sich selbst unter Energie vorstellen. Im Themengarten werden sie die Energiepflanzen Chinaschilf und Weiden näher betrachten. An mehreren Lernstationen führen sie dann unter fachkundiger Anleitung diverse Versuche durch und lernen verschiedene Energieformen anschaulich kennen.
So bringen sie beim Strampeln auf dem Energiefahrrad mit eigener Muskelkraft eine Glühbirne zum Leuchten. Beim Betreiben einer Dampfmaschine lernen sie das Grundprinzip der Stromgewinnung. Bei der Altersbestimmung von Holz erfahren sie, dass es sich bei diesem Rohstoff um einen bedeutenden nachwachsenden Energieträger handelt. Beim Pressen von Ölsaaten werden die Formen der Pflanzenölgewinnung und die Komplexität der Rohstoffgewinnung veranschaulicht. Da auch Stärkepflanzen zur Energiegewinnung dienen, betrachten die Schüler unter dem Binokular verschiedene stärkehaltige Materialien und führen verschiedene Stärkenachweise durch.
 
Ausführlichere Informationen für die Vorbereitung und Durchführung des Programms sowie das Schüleraktionsheft können heruntergeladen werden: