„Drei Zeilen für einen Augenblick“ – Poesie aus den ÖBZ-Gärten

Kinder, Familien und Erwachsene haben sich von der Gartennatur im ÖBZ inspirieren lassen und ihre Erlebnisse in Haikus ausgedrückt. Ein spannendes Experiment, das Naturbeobachtung, Ästhetik und Poesie miteinander vereint. Die Ergebnisse sind bis 25. Oktober 2018 im Ökologischen Bildungszentrum München (ÖBZ) zu sehen.

Haiku ist eine aus Japan stammende, Jahrhunderte alte Form der Kurzlyrik, mit dem Ziel, einen Augenblick oder Gedanken möglichst unmittelbar festzuhalten. In der Form folgt man dabei einem Schema, das sich in drei Zeilen mit fünf, sieben und wieder fünf Silben gliedert – und damit gerade so lang ist, in einem Atemzug gelesen werden zu können.

„Das Haiku ist eine sehr schöne und gleichzeitig für jede und jeden leicht zugängliche Dichtkunst. Sie regt an innezuhalten, achtsam zu sein, die Natur (und auch sich in der Natur) bewusst wahrzunehmen, den Moment wertzuschätzen und ihn durch die Form der japanischen Kurzlyrik zu verdichten", sagt Marc Haug vom Münchner Umwelt-Zentrum e.V. im ÖBZ zur Intension dieser Mitmach-Aktion. „Die Gärten rund ums Ökologische Bildungszentrum bieten den passenden Rahmen dafür.

Bei der gut besuchten Vernissage der Ausstellung „Drei Zeilen für einen Augenblick" am 15. September 2018 wurden die gesammelten Haikus aus den ÖBZ-Gärten der Öffentlichkeit präsentiert.

Begleitend zur Ausstellung gibt es die Haikus in einer Broschüre zum Mitnehmen, damit die kleinen Poeme – gedichtet von den Gärtnerinnen und Gärtnern, Besucherinnen und Besuchern, von Erwachsenen und Kindern – beim Lesen nochmals ihre Wirkung entfalten können.

Haben Sie auch ein Haiku?
Gleichzeitig hört mit der Ausstellung und der Broschüre die Haiku-Aktion nicht auf. Wir freuen wir uns über jedes weitere Haiku, das Sie dichten. Gerne können Sie es einsenden unter haiku@oebz.de

Die Aktion ist Teil des vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz geförderten Projekts „Zeichen setzen! Mit Kunst, Poesie und Lebensfreude nachhaltigen Lebensstilen Ausdruck verleihen" und ein Beitrag zum bayernweiten Projekt „KunstWerkZukunft".

Münchner Volkshochschule


Münchner Umweltzentrum e.V.



Umweltbildung.Bayern